Gesündere Alternativen

Bild: Pommes Frites im Backofen

In der Fritteuse schwimmt das Fett – deswegen könnte man ja auf die Idee kommen, die Pommes im Backofen zuzubereiten, um Fett zu sparen. Im Backofen fällt weniger Fett an, da man die Pommes so nur mit etwas Öl bestreichen muss. Die Garzeit ist im Backofen deutlich länger als in der Fritteuse und liegt bei etwa 40-50 Minuten bei 180 Grad. Im Backofen sollten die Pommes auf jeden Fall mehrmals gewendet werden, sodass sie von allen Seiten gleich braun werden.

Ein bisschen Öl sollte man während des Backvorgangs auch noch auf die Pommes streichen, sofern nötig. Die Pommes Salz Mischung kann auch schon vorher zugegeben werden. Alternativ kann man selbstverständlich auch eine Schüssel benutzen, wo man die Gewürze dann hinzugibt und die Pommes darin wendet.

Ketchup ohne Zusätze

Bild: Natürlicher Ketchup

Bei Ketchup gibt es alle möglichen Geschmacksrichtungen, doch wie ein natürlicher Ketchup ohne Geschmacksverstärker und Farbstoffe schmeckt, wissen nicht mehr viele. Ketchup kann man einfach selber machen, im Wesentlichen benötigt man dafür folgende Zutaten: Tomaten, Zwiebeln, Gewürze und Essig.

Ketchup selber machen (Rezept)

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 15 große Tomaten
  • 3 große Zwiebeln
  • etwas Salz, Pfeffer und Zucker
  • 80ml Essig

Zubereitung: Die Tomaten und Zwiebeln werden kleingeschnitten und zusammen mit dem Essig weich gekocht. Dann muss alles durch ein Sieb gepresst werden. Anschließend wandert die Masse noch einmal in den Kopftoch, wo es mit Salz, Pfeffer und Zucker abgeschmeckt noch einmal gekocht wird, bis es dickflüssiger wird.

Ob dieser Ketchup besser schmeckt als gekaufter oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Für Personen, die abnehmen möchten, bietet sich das auch an, da man so die Menge des Zuckers kontrollieren und reduzieren kann.

Gemüse zu den Pommes

Bild: Verschiedene Gemüsesorten

In Pommes Saucen kann man natürlich auch kleine Gemüsestückchen reinschneiden, um den Genuss etwas gesünder zu machen. Oder man gönnt sich einfach einen leckeren Salat zu der Portion selbstgemachter Pommes.

So kann man ein eigentlich fettiges Essen mit etwas gesundem verbinden und eine ausgewogene Mahlzeit genießen.